Anja Kahl

Studiotrainerin in Ausbildung

Früher hatte ich nie viel mit Sport und Bewegung am Hut. Das machte sich bei meinem sitzenden IT-Job auch irgendwann im Rücken bemerkbar. Aus diesem Grunde beschloss ich, dass ich was ändern muss.

Auf der Suche nach einem geeigneten Sport für mich bin auf Pilates gestoßen. Das finden des richtigen Kurses war schwer und fühtre mich 2011 zu Evi. Hier gab es Pilates endlich zu einer für mich „normalen“ Zeit und ich war nicht ein anonymer Teilnehmer unter vielen. Durch die feste Stunde und die Gruppe fiel es mir leichter, jede Woche aufs Neue den inneren Schweinehund zu besiegen und zum Sport zu gehen. Positiv für mich war auch, dass die Trainer hier nicht mit trainieren. Damit haben sie die Möglichkeit jederzeit meine Ausführungen der Übungen zu sehen und wenn nötig zu korrigieren. Das ist sehr viel besser ist als nur zuhause zu trainieren und nicht zu wissen was man falsch machen kann. Meinem Rücken ging es auch schon bald viel besser.

Mit der Zeit erhöhte ich meine Stunden und erweiterte die Matte um die Geräte und war/bin sehr oft im Studio. Bei vielen Übungen wollte ich irgendwann wissen, warum ich das tue was ich tue und warum es genau so sein muss. Aus diesem Wissensdrang heraus die Übung noch genauer zu ergründen, habe ich nach sieben Jahren die Ausbildung zum Trainer begonnen. So kann ich jetzt mein Wissen, was mir liebevoll jede Woche aufs Neue beigebracht wurde, an andere Teilnehmer weitergeben.